Beeindruckende Mobilisierung und Entschlossenheit der Beschäftigten im Gesundheitswesen am Dienstag, dem 7. Dezember, auf den Straßen von Brüssel

Nachrichten
Author
JM

Die gleiche Sorge ist auf allen Lippen: "Wenn die nicht geimpften Kollegen entlassen werden, wer wird sich dann um die Patienten kümmern?" Die Wut ist überall zu spüren, denn sie wissen, was es sie kostet, ihren Beruf unter so belastenden Bedingungen auszuüben.

Manif santé front commun
xxxxxx

👩⚕️ "Wir haben keine 15 Minuten Zeit, um unsere Patienten zu waschen". "Bei uns sind es zehn! Die Patienten haben das Gefühl, dass sie wie Nummern behandelt werden. Das bricht mir das Herz.

wxxx

👩🏾⚕️" Wir wurden ohne Masken und ohne Schutz in die Covid-Abteilung geworfen. Wir haben aus Solidarität mit den Kollegen lange Tage gemacht. Und heute will man uns entlassen?"

 

Soignants

✊✊✊ Respekt für alle Arbeiterinnen und Arbeiter, die sich für die Aufwertung ihres Berufs und die Qualität der Gesundheitsversorgung einsetzen. Respekt für diejenigen, die heute hier waren, und für alle Kolleginnen und Kollegen, die die Kontinuität der Pflege sichergestellt haben. Die PTB steht an ihrer Seite, um den Kampf fortzusetzen.

Share via social media