Nachrichten
Von Antwerpen bis Lüttich, von Charleroi bis Gent, von Mons bis Genk... die Arbeiterklasse sendet am Mittwoch, den 9. November, mit ihrem Generalstreik eine klare Botschaft, um das Einfrieren der Energiepreise und die Freiheit, über Lohnerhöhungen zu verhandeln, zu fordern.
Nachrichten
Die PTB-PVDA startet die „Revolte der Wutmützen“ mit der Forderung, die Energiepreise zu senken und Engie bezahlen zu lassen. Die linke Partei organisiert heute ebenfalls den ersten Wutfreitag, der zu einem wöchentlichen Termin mit lokalen Aktionen in verschiedenen Städten und Gemeinden des Landes werden soll, um die Regierung zum Handeln zu drängen.
Nachrichten
In Kortrijk und La Louvière verbreiteten mehrere hundert Menschen eine klare Botschaft: Die Preise müssen sinken, Engie muss zahlen. Gegen die überteuerten Rechnungen. Gegen diese Regierung, die Komplizin der Energiemultis ist, sehen wir nicht tatenlos zu.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die PVDA-PTB die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen verfolgt, um Sie entsprechend Ihren Interessen über die Ansichten und Aktivitäten der PVDA-PTB zu informieren. Sie können diese Informationen anfordern, korrigieren und löschen. Dies kann per E-Mail an international@ptb.be oder per Brief an PVDA, M. Lemonnierlaan 171, 1000 Brüssel, erfolgen. Wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet haben, können Sie eine Beschwerde an den Datenschutzausschuss richten. Mehr über die Datenschutzerklärung des PVDA: https://international.ptb-pvda.be/privacy